Drucken

logo-vds-aka-300

Idee und Inhalte des Weiterbildungsangebotes

Bereits in den letzten Jahren haben wir während der Delegiertenversammlung verschiedene Weiterbildungen angeboten. Um die gestiegene Nachfrage nach Seminaren zu bedienen, haben wir im Sommer 2013 die VDS e.V.-Akademie gegründet und das Angebot auf der Delegiertenversammlung in Rudolstadt erheblich verstärkt.

Ganz einfach – Weiterbildung ist für alle unverzichtbar! Seit einigen Jahren wird im Verein darüber nachgedacht, wie man die Ressourcen des Vereins besser nutzen kann. Bei diesen Überlegungen kam man immer wieder auf die Vielfalt und Qualität der im Verein gebündelten Kompetenzen zu sprechen. Die Tatsache, dass eine Vielzahl an Vereinsmitgliedern im Bildungs- und Qualifizierungsbereich tätig ist, hat diesen Gedanken bestärkt.

Die Vorstandsmitglieder Marc-Alexander Glunde und Reiner Pogarell haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Kompetenzen für alle Mitglieder zu erschließen. Die VDS e.V.-Akademie hat das Ziel, Mitgliedern und Interessierten Inhalte und Kompetenzen zu vermitteln, die man in Beruf, Privatleben und sicherlich auch bei der Vereinsarbeit gut gebrauchen kann. Dabei stehen Experten und Fachleute aus den Reihen des VDS als Seminarleiter zur Verfügung und bieten ihre Leistung zu Sonderpreisen an. Unter dem Dach der VDS e.V.-Akademie erhalten Sie dieses Leistungspaket zu sehr fairen Preisen und mit garantierter Qualität.

Welche Seminare durchgeführt werden, richtet sich nach der Zahl der Anmeldungen. Wir freuen uns darauf, Sie mit an Bord zu haben! Nutzen Sie die Gelegenheit zur Weiterbildung nach dem Motto der VDS e.V.-Akademie: KOMPETENZ MULTIPLIZIERT SICH DURCH TEILEN.

b20130614- 069 

Seminare zur Förderung persönlicher Kompetenzen

(S1) Baustelle „Freies Sprechen“
Erleben Sie,wie gut Sie beim Zuhörer ankommen. Vorträge mit direkter Rückmeldung bieten Ihnen die Gelegenheit,individuelle Verbesserungspotenziale oder sogar Defizite zu erkennen. Mit den vermittelten Tipps und Inhalten können Sie sofort mit der Arbeit an Ihren persönlichen „Baustellen“ beginnen. Das Seminar legt den Schwerpunkt auf das praktische Ausprobieren mit direkter Rückmeldung und wird durch die Praxistipps vom Fachmann bereichert.
(Gruppengröße: max. 15 Personen)

(S2) „Das bleibt im Gedächtnis!“ - Grundlagen einer wirkungsvollen Kommunikationsstrategie
Immer wieder wollen Sie Menschen begeistern und überzeugen. Sie wollen einen starken Auftritt, einen echten und positiven Eindruck hinterlassen. Diese Veranstaltung vermittelt Inhalte und wertvolle Tipps, wie Sie eine erfolgreiche und effektive Kommunikationsstrategie entwickeln und einen persönlichen, passenden Stil entwickeln. Damit werden Sie als treffsicher und authentisch wahrgenommen. Das Seminar baut auf den wissenschaftlichen Grundlagen und Modellen der ganzheitlichen Außendarstellung (vgl. Corporate Identity) auf und macht diese für Personen und Vereinsgruppen u. ä. nutzbar.
(Gruppengröße: max. 15 Personen)

(S3) Sprechen in der Sprache des Zuhörers - Zielgruppenorientierte Kommunikation als Überzeugungsmittel
„Mensch, der weiß was ich will!“, „Der hat verstanden, worum es mir geht!“ oder einfach „Klasse, endlich jemand der meine Sprache spricht!“ Das sind Aussagen, über die sich jeder freut - Redner, Verkäufer, Referenten, Politiker und besonders der Zuhörer. Wie man seine Zuhörer zu solchen Lobesrufen bringt, zeigt dieses Seminar. Es behandelt und erläutert die Methode der motivbezogenen Nutzenargumentation. Eine vielfach erprobte und erfolgreiche Methode. Das Seminar bietet die theoretischen Grundlagen und bietet Platz für Praxistransfer und eigene Ideen.
(Gruppengröße: max. 15 Personen)

(S4) „Schwierige Gespräche“
Oftmals sehen wir uns Gesprächspartnern gegenüber, die von unserer Sache wenig überzeugt sind, oftmals verherrlichen sie das ‚Denglische’. Viele dieser Gespräche verlaufen nicht optimal. Sachliche Probleme gibt es dabei natürlich auch, aber in der Regel machen uns unsere Emotionen und die unserer Gesprächspartner eher zu schaffen. Egal ob mit Vertreter der Presse, der Wirtschaft oder dem ‚Mann auf der Straße’; dieses Seminar liefert Ihnen die richtigen Gesprächstechniken, um den Kampf für die deutsche Sprache zielwirksam zu führen.
(Gruppengröße: max. 12 Personen)

(S5) „Sprache ohne Worte“ – nonverbale bzw. ganzheitliche Kommunikation
Kommunikation ist mehr als nur sprechen und schreiben. Kommunikation ist die Gesamtheit aller Botschaften, die wir versenden oder empfangen, wenn wir im
Gespräch mit anderen Menschen stehen. Dabei spielen insbesondere die nonverbalen Botschaften eine wesentliche Rolle. Gestik, Mimik und Stimmqualität sind mindestens genauso wichtig wie der argumentative Gehalt des Gesagten. Deshalb beschäftigen wir uns in diesem Seminar mit eben diesen scheinbaren Nebensächlichkeiten und stärken mit einigen Übungen den Gesamteindruck, den wir kommunikativ vermitteln.
(Gruppengröße: max. 12 Personen)

(S6) „Pressetexte schreiben“
Der Tag der deutschen Sprache, eine regionale Preisverleihung, die Ankündigung eines Literaturabends – engagierte VDSMitglieder müssen ab und zu einen Artikel für die lokale Presse schreiben. Nur wie? Die Ereignisse und Informationen müssen textlich so aufbereitet sein, dass die Aussagen beim Leser ankommen. Er muss mit der optimalen Fülle von Informationen versorgt werden. Zudem sollen die Artikel spannend und anschaulich aufbereitet, gut gegliedert und leicht verständlich sein. Wie können wir schon die Überschrift so gestalten, dass Interesse geweckt wird? Welche Regeln gelten für spannende Artikel? Ein gut geschriebener Bericht kann zu einer sehr erfolgreichen Werbemaßnahme für unsere Sprache werden.
(Gruppengröße: max. 10 Personen)

 b20130614- 063

 

Termine und Buchung

Ankündigung: 30./31. Mai 2014 in Wetzlar

 

Medienecho

Wiederum als voller Erfolg erwies sich laut einer Mitteilung eine Vortrags­veranstaltung mit grenz­über­schreitendem Charakter, zu welcher die Regional­gruppe Ortenau des Vereins Deutsche Sprache nach Offenburg eingeladen hatte.
(Badische Zeitung 24.4.2015)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

„Ist es Imperialismus, wenn Sowjet-Panzer bis an die deutsche Grenze stehen? Nein, Imperialismus ist, wenn die eigene Kultur flöten geht. Jedes zweite Stück auf deutschen Spielplänen hat einen englischen Titel. Wir machen uns zu Sklaven, wir finden es schick, wenn die Internetsprache deutsche Bühnen bestimmt. Wenn wir so weitermachen, wird das Deutsche 'ne Zwergensprache. Wir sind Deutsche durch Sprache, nicht durch Krupp oder die Bild-Zeitung."

Claus Peymann: Das Theater verliert sein Geheimnis (derwesten.de, 15.6.2016)