VDS-Regionalseiten

regionen 
VDS-Regionalseiten


VDS im Ausland

Der Einsatz für die deutsche Sprache eint Menschen auf der ganzen Welt. Rund 20.000 Mit­glieder des VDS leben außer­halb der deutschen Landes­grenzen oder sind keine Staats­bürger der Bundes­republik.

Suche auf der VDS-Seite

Abonnement

feed-image Nachrichten

VDS bei:

facebook
YouTube
twitter-logo
xing-logo
EDB

Lesezeichen

kultuerlich_logo

logo-vds-aka-100

Bekannte VDS-Mitglieder

sprechblase_rossmann.jpg

Alle auf einen Blick

vds-unterstuetzen

Anglizismenindex

Der VDS-Anglizismen-INDEX ist das ständig aktualisierte Nachschlagewerk für Anglizismen in der deutschen Allgemeinsprache. Es gibt ihn als Netzausgabe und als Buch.

Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 311
und 2016


Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Gedrucktes

Literatur zu den Themen des VDS, von VDS-Mitgliedern und aus dem Programm des IFB Verlags Deutsche Sprache

Einleitung
IFB Verlag Deutsche Sprache
Buchbesprechungen



Sonntag, 29. Mai 2016

Gegen die Verstümmelung durch Genderdeutsch

Verein deutsche Sprache verabschiedet Bremerhavener Erklärung

In scharfer Form wandten sich die Mitglieder des weltweit über 30.000 Mitglieder zählenden Vereins Deutsche Sprache auf ihrer diesjährigen Delegiertenkonferenz in Bremerhaven gegen Bestrebungen, die deutsche Sprache als Werkzeug politischer Kampagnen zu missbrauchen.

So dürfe etwa der begrüßenswerte Wunsch, Männer und Frauen auch in der Sprache gleich zu behandeln, nicht durch eine Missachtung der Unterschiede zwischen biologischem und grammatischem Geschlecht geschehen. Das grammatische Geschlecht (etwa der Flüchtling, die Erde, das Mädchen) habe mit dem biologischen in vielen Fällen nichts zu tun, und das verkrampfte Vermeiden von Wörtern des grammatisch männlichen Geschlechts, das seit indogermanischer Zeit auch Frauen mitmeint, verkrüppele die Sprache, zerstöre ihren Rhythmus, und raube ihr Schönheit und Eleganz.

Auch widersetzt sich der Verein Deutsche Sprache e.V. allen Versuchen, frühere Werke der Literatur, der Kunst und der Wissenschaft aus ideologischen Gründen nachträglich sprachlich zu verändern.

Bremerhavener Erklärung des Vereins Deutsche Sprache: „Schluss mit der ideologisch-politischen Bevormundung von Sprache"  (pdf

 

Freitag, 27. Mai 2016

VDS-Infobrief 311: Allgemeine Geschäftsbedingungen auf Deutsch

whatsapp
© pixabay.com

Das Berliner Kammergericht (entspricht OLG) hat kürzlich bestätigt, was schon das Landgericht Berlin vor zwei Jahren entschieden hatte: Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Internet-Dienstes „WhatsApp“ sind ungültig, weil sie für deutsche Nutzer nicht in ihrer Sprache vorliegen. Man könne, entschied das Kammergericht, einem deutschsprachigen Kunden allenfalls ein schlichtes Alltagsenglisch zumuten, nicht jedoch ein langes Regelwerk mit juristischen Fach­ausdrücken in englischer Sprache. Solche AGB seien für den Konsu­menten intransparent und deshalb unwirksam. Geklagt hatte der Bundes­verband der Verbraucherzentralen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Innerhalb eines Monats wäre noch eine Nichtzulassungs­beschwerde beim Bundes­gerichtshof möglich. Die Verbraucherschützer werten das Urteil schon jetzt „als wichtiges Signal an andere international handelnde Unternehmen“. Die Verbraucherzentralen haben damit, so VDS-Vor­stands­mitglied Dr. Kurt Gawlitta, im Ergebnis einen ähnlichen Rechtsschutz erstritten, wie der französische Gesetzgeber ihn bereits 1994 mit seiner sogenannten „Loi Toubon“ geschaffen hatte.

weiter ...

 

 

 

Neu auf unseren Seiten:

Redner gesucht; Foto: "Italienerin" simonthon/photocase.com (ID 5425629)buttonkarikaturen3d

buttonkws 3dbuttonargumentation 3d

 

Medienecho

Wiederum als voller Erfolg erwies sich laut einer Mitteilung eine Vortrags­veranstaltung mit grenz­über­schreitendem Charakter, zu welcher die Regional­gruppe Ortenau des Vereins Deutsche Sprache nach Offenburg eingeladen hatte.
(Badische Zeitung 24.4.2015)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Englisch ist der Volkswagen unter den Sprachen, Deutsch ist der Rolls-Royce.
(Bastian Sick 2011)

Jedes Imitieren einer sprachlichen Mode ist eine Form der Anbiederung. Und Anbiederung ist das Gegenteil von Souveränität.
(Bastian Sick 2015)

bastiansick.de