Suche auf der VDS-Seite

Drucken

VDS-Infobrief 40. Woche

 Presseschau vom 4. bis 10. Oktober 2010

  • Finanzsprache soll einfacher werden
  • Mundart macht schlau
  • Lehrer-Welsch-Preis 2010 geht an die Höhner

 

Finanzsprache soll einfacher werden

Der „Bundesverband Investment und Asset Management e.V.“ erklärte in einer Pressemitteilung, dass Finanzberater oft eine Sprache verwenden, die nur Finanzexperten verstehen. Dies möchte der Verband mit einer Kampagne namens „Investmentfonds. Nur für alle“ ändern. Dabei soll nicht kurzfristig der Absatz gesteigert, sondern große Informationsdefizite beseitigt werden. Die Verwendung von Anglizismen und Fachwörtern soll daher in der Kampagne unterbleiben, da vor allem Anleger mit geringen Finanzkenntnissen im Fokus stünden. (finanznachrichten.de)

 

Mundart macht schlau

Der Münchner Linguist Wolfgang Schulze vertritt die These, dass Dialekt hilft, die Sprachvielfalt bei Schülern zu fördern. Andere Fachleute, wie Professor Anthony Rowley, sind ebenfalls der Meinung. Rowley sieht die Ursache für die besseren Ergebnisse der Pisa-Studie in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen damit, dass Kinder aus Regionen, in denen viel Dialekt gesprochen wird, souveränder mit Sprache umgehen könnten.

Deshalb fordert Wolfgang Schulze die Einführung eines eigenen Unterrichtsfachs „Heimsprache“ oder „Dialekt“. Ziel ist es, Kinder in ihrer Ausdrucksform zu bestätigen und sie diese als eigenes Kommunikationsmittel verstehen. Sätze wie „So sagst du zwar zu Hause, aber hier hast du es gefälligst so zu sagen“, sollten in Schulen nicht mehr vorkommen, meint Schulze. (frankenpost.de)

 

Lehrer-Welsch-Preis 2010 geht an die Höhner

Die Kölner Musikgruppe De Höhner haben am Donnerstag den Lehrer-Welsch-Preis von Mitgliedern der VDS-Region Köln unter der Leitung von Dietmar Kinder verliehen bekommen. Die Wahl fiel auf die Höhner, weil es ihnen wie kaum einer anderen Gruppe gelingt, Dialekt und Hochsprache in Liedtexten einer großen Öffentlichkeit zu vermitteln. Sie zeigen, dass Kölsch eine lebendige Form des Deutschen ist, die man nicht nur zur Karnevalszeit hört. Die Höhner helfen mit ihren Liedern, das Selbstbewusstsein der Stadt Köln zu stärken und den kölschen Dialekt in Deutschland bekannt und beliebt zu machen. Wer sich für die Dialekte einsetzt, macht sich auch für die deutsche Sprache stark. (vds-ev.de/presse)

 


Dies ist der VDS-Infobrief. Jede Woche sammeln Mitarbeiter der VDS-Geschäftsstelle Neuigkeiten und Nachrichten über die deutsche Sprache und  werten sie aus. Wir sichten die Presse, Aussagen von Politikern, Wissenschaftlern und Persönlichkeiten, die in den Schlagzeilen stehen. Für eine bessere Übersicht fassen wir die Neuigkeiten zusammen. Handelt es sich um Meldungen aus dem Internet, sind die dazugehörigen Verweise angegeben. Wollen Sie diesen Info-Brief als E-Post erhalten, bitte Nachricht mit dem Betreff „Anmeldung“ an: infobrief @ vds-ev.de.


© Verein Deutsche Sprache e.V.

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn's ernst gemeint ist, muss es in der Muttersprache sein.

Rapper Smudo & Co. singen deutsche Texte
(derwesten.de 12.12.2014)