Suche auf der VDS-Seite

VDS-Infobriefe 2011

Freitag, 30. Dezember 2011

VDS-Infobrief 51. Woche

 Presseschau vom 21. bis 27. Dezember 2011

 
  • Abkürzungen im Berufsalltag
  • Russisch in der Schule
  • Fachkräftemangel durch EU-Erweiterung nicht ausgeglichen
  • Englischsprachige Interpreten singen in deutscher Sprache
  • Literaturtipp

 

Freitag, 23. Dezember 2011

VDS-Infobrief 50. Woche

Presseschau vom 14. bis 20. Dezember 2011

  • Beliebtheit von Deutsch als Fremdsprache in der EU
  • Wort des Jahres 2011: Stresstest
  • s-Plural ist ursprünglich deutsch
  • Diskussionen über Sprachverfall im Radio
  • Hilfe bei Kommunikation mit sozialen Einrichtungen und Behörden
  • Türkisch schwieriger als Englisch und Deutsch
  • Prognose für „guttenbergen“

   

Donnerstag, 15. Dezember 2011

VDS-Infobrief 49. Woche

Presseschau vom 7. bis 13. Dezember 2011

  • Interesse an deutscher Sprache steigt - oder nicht?
  • Günter Grass verurteilt Journalisten bei Trauerfeier für Christa Wolf
  • Franz-Hessel-Preis verliehen
  • Jedes vierte Kind braucht Sprachförderung
  • Spaltung im Förderverein Bairische Sprache und Dialekte
  • Gebärdensprache in der Politik
  • Deutsch auf dem Schulhof
  • Feinheiten im Deutschen und Arabischen
  • Künftig keine Anglizismen in Elsdorf
  • Hörbuch vermittelt korrekte Aussprache
  • Wettbewerbe

   

Donnerstag, 08. Dezember 2011

VDS-Infobrief 48. Woche

Presseschau vom 30. November bis 6. Dezember 2011


  • Christa Wolf ist gestorben
  • Deutsch in der EU
  • Dialekte: damals und heute
  • Zauber der Namen
  • Internetsprache
  • Fremdsprache in der Grundschule
  • Jugendwort des Jahres: „swag“
  • Deutsch im Radio
  • Analphabetismus bei Jugendlichen

   

Mittwoch, 30. November 2011

VDS-Infobrief 47. Woche

Presseschau vom 23. bis 29. November 2011

  • Schlagzeile des Jahres
  • Empfehlung zur Wissenschaftssprache
  • Rechtschreibrat: zu nachlässiger Umgang mit Sprache
  • Dialekte
  • Dänischer EU-Internetauftritt bald auch auf Deutsch
  • Filmsynchronisation
  • Literatur

   

Seite 1 von 11

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn ich merke, dass Sprache den Weg über das Gehirn scheut, muss ich eingreifen.

Johann König, Komiker und Lingualgourmet