Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 328
und 2016


Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Drucken

Italien: EU-Ratspräsidentschaft nur auf Englisch und Italienisch

Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 09:24 Uhr

Am 1. Juli übernimmt Italien, die EU-Ratspräsidentschaft von Griechenland. Es will die dazugehörigen Internetseiten nur auf Englisch und Italienisch anbieten, angeblich um Kosten zu sparen.

„Das ist peinlich für Italien, denn selbst der griechische Ratsvorsitz präsentiert sich gegenwärtig viersprachig“, kommentierte Dr. Dietrich Voslamber, Vorstandsmitglied des Vereins Deutsche Sprache e.V., die Ankündigung. „Angesichts des wachsenden Anteils der Europakritiker im Europäischen Parlament sollte die EU alles tun, um die Bürger nicht auch noch sprachlich von ihren politischen Einrichtungen zu entfremden.“ Voslamber kündigte an, bei der italienischen Regierung gegen die sprachliche Benachteiligung zu protestieren und forderte auch die Bundesregierung dazu auf.

In der Vergangenheit haben alle EU-Ratspräsidentschaften mehrsprachige Webseiten angeboten. Das Sprachangebot umfasste schon seit vielen Jahren immer die jeweilige Sprache des Landes, das den Ratsvorsitz innehatte, sowie Englisch, Französisch und Deutsch.

Es gibt derzeit in der Europäischen Union insgesamt 24 Amtssprachen; Deutsch, Englisch und Französisch gelten als die Arbeitssprachen. Der VDS setzt sich dafür ein, dass die EU-Einrichtungen das Deutsche als Arbeitssprache stärker wahrnehmen.

 

Medienecho

Wiederum als voller Erfolg erwies sich laut einer Mitteilung eine Vortrags­veranstaltung mit grenz­über­schreitendem Charakter, zu welcher die Regional­gruppe Ortenau des Vereins Deutsche Sprache nach Offenburg eingeladen hatte.
(Badische Zeitung 24.4.2015)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

„Mich hat es gestört, dass es keine ordentlichen deutschen Texte gab. Ich dachte, das muss doch gehen. Dass ich Trommler war, kam mir sehr zugute. Ich hab mir die Sprache zurechtgetrommelt. Ich konnte gut Wörter dehnen wie Kaugummi, sie schleudern, zerbeißen, konnte rhythmisch auch die ersten Rap-Dinger anlegen: 'Käthe Dorsch wohnt in Kiel', das war schon Ende der Siebziger.“

Udo Lindenberg, DB mobil 5/2016