Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 358
und 2017

Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015 2016

 

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Drucken

VDS-Infobrief 350: Internationaler Tag der Muttersprache

Freitag, den 24. Februar 2017 um 12:53 Uhr

infobrief350
Foto: VDS

Am 21. Februar feierten die Menschen wieder den Internationalen Tag der Muttersprache. Von den weltweit mehr als 6000 Sprachen ist rund die Hälfte vom Aussterben bedroht. Experten gehen davon aus, dass allein in den letzten 60 Jahren etwa 200 Sprachen und Mundarten ausgestorben sind. Zum Schutz der Sprachen und mit dem Ziel, Sprachenvielfalt und das Bewusstsein für die eigene sprachliche Tradition zu fördern, hat die UNESCO im Jahr 2000 erstmalig den Internationalen Tag der Muttersprache ausgerufen. Denn besonders weniger verbreitete Dialekte und Mundarten werden zunehmend durch die Hochsprachen verdrängt, weil viele Nachteile in Beruf und Alltag durch die Nutzung der eigenen Muttersprache fürchten. „Dabei trägt die Muttersprache viel zur eigenen Identitätsbildung bei. Über sie lernt man zum ersten Mal die Welt kennen, es fällt leichter seine Gefühle in der Muttersprache auszudrücken“, betont Melanie Wagner von der Universität Luxemburg.

mehr ...

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn ich merke, dass Sprache den Weg über das Gehirn scheut, muss ich eingreifen.

Johann König, Komiker und Lingualgourmet