Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 354
und 2017

Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015 2016

 

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Drucken

VDS-Infobrief 352: Frühkindlicher Spracherwerb

Freitag, den 10. März 2017 um 18:55 Uhr

infobrief352
©
pixabay / CC0 1.0 / kaenie

Mehr als ein halbes Jahrhundert prägte die Idee des US-amerikanischen Forschers Noam Chomsky die Sprachwissenschaft, das menschliche Gehirn verfüge über eine angeborene Struktur zum Erlernen von Grammatik. Mittlerweile mehren sich die Zweifel an dieser Theorie. Die Sprach- und Kognitionsforscher Paul Ibbertson und Michael Tomasello sehen Chomskys Ideen als widerlegt an. Vielmehr greifen Kinder auf allgemeine, nicht sprachliche Fähigkeiten zurück, wie die Anwendung von kategorischen Einteilungen ihrer Umwelt. „Hinzu kommt die einzigartige Gabe, intuitiv zu erfassen, was uns andere mitteilen möchten; erst so kann Sprache entstehen“, erklärt Spektrum. Der zu diesem Thema veröffentliche Essay klärt die Frage, wie Sprache entsteht – nicht, wie sie funktioniert – und stellt eine Verbindung zwischen Mensch und Tier her, wenn Sprache aus der Anwendung einer Reihe nichtsprachlicher Fähigkeiten entstand, die bei Tieren längst ebenso nachgewiesen worden sind. Diese Fähigkeiten „führen weder notwendig zu ihr noch ist Sprache ihre Voraussetzung“, schlussfolgert der Humanistische Pressedienst aus dem Forschungsbericht.

mehr ...

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn ich merke, dass Sprache den Weg über das Gehirn scheut, muss ich eingreifen.

Johann König, Komiker und Lingualgourmet