Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 354
und 2017

Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015 2016

 

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Drucken

VDS-Infobrief 353: Mit Nostalgie gegen WhatsApp und Co.

Freitag, den 17. März 2017 um 13:04 Uhr

infobrief353
Foto: pixabay / CC0 1.0 / StefanHoffmann

Obwohl die schriftliche Kommunikation heutzutage meist über mobile Telefone und Rechner stattfindet, hat sich ein analoges Schreibmedium auch in den jungen Generationen noch gehalten: die Postkarte. Während private Briefe kaum noch verschickt werden, landeten 2014 eine Viertel­milliarde Postkarten in deutschen Briefkästen. Cathrin Schmiegel ist dem Zauber, der Postkarten innewohnt, für die Süddeutsche nachgegangen und meint: Ihr Erfolg begründet sich durch die stetige Weiterentwicklung der Gestaltung, die sich – wie auch die Mode – dem aktuellen Zeitstil anpasst. „Die Aufdrucke bewegen sich damit irgendwo zwischen Traumwandlerei, Nostalgie und altkluger Ironie, und sind immer Projektionsflächen für die Sehnsüchte der Menschen“, schreibt Schmiegel. Zurück geht die Tradition des Postkartenschreibens auf die sogenannte Correspondenzkarte, die 1869 erstmals in Österreich lanciert wurde.

mehr ...

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn's ernst gemeint ist, muss es in der Muttersprache sein.

Rapper Smudo & Co. singen deutsche Texte
(derwesten.de 12.12.2014)