Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 354
und 2017

Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015 2016

 

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Drucken

Für ein vielsprachiges Europa

Freitag, den 19. Februar 2010 um 16:52 Uhr

europe25drapeaux 3Der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) ruft zum Internationalen Tag der Muttersprachen am kommenden Sonntag die Sprachgemeinschaften Europas dazu auf, die Vielsprachigkeit des Kontinents besser zu achten.

„Die Europäer müssen anerkennen, dass die 23 Amtssprachen der Mitgliedsländer eine Besonderheit der Europäischen Union sind, die wir bewahren und fördern müssen“, sagte Dietrich Voslamber, der im Vorstand des VDS für Angelegenheiten der europäischen Sprachenpolitik zuständig ist. Die unterschiedlichen Sprachen dürfen nicht nur Kostenfaktor sein, sondern müssten als Kulturschatz gesehen werden, so Voslamber. „Es darf nicht sein, dass die Lösung des Sprachenproblems ausschließlich in der Verbreitung des Englischen gesucht wird“, kritisierte Voslamber und rief die Sprachgemeinschaften Europas dazu auf, nach Wegen zu suchen, die Sprachenvielfalt auszubauen.

In den Einrichtungen der Europäischen Union werden die Sprachen Englisch und Französisch gegenüber anderen Sprachen bevorzugt, obwohl die deutsche Sprachgemeinschaft in der EU am größten ist. So sind die Internetseiten der EU-Ratspräsidentschaften den Unionsbürgern nur auf Englisch und Französisch zugänglich, und auch als interne Arbeitssprache spielt Deutsch nur eine untergeordnete Rolle.

Der VDS ist mit knapp 32.000 Mitgliedern die größte Vereinigung zur Förderung der deutschen Sprache und Kultur. Seine Mitglieder treten auch dafür ein, dass die deutsche Sprache in den Einrichtungen der EU besser berücksichtigt wird. 2008 hatte eine Beschwerde des VDS eine Abstimmung im Europäischen Parlament herbeigeführt, deren Ergebnis die Forderungen des VDS unterstützte.

 

Medienecho

Wiederum als voller Erfolg erwies sich laut einer Mitteilung eine Vortrags­veranstaltung mit grenz­über­schreitendem Charakter, zu welcher die Regional­gruppe Ortenau des Vereins Deutsche Sprache nach Offenburg eingeladen hatte.
(Badische Zeitung 24.4.2015)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn's ernst gemeint ist, muss es in der Muttersprache sein.

Rapper Smudo & Co. singen deutsche Texte
(derwesten.de 12.12.2014)