Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 354
und 2017

Archiv: 2010 2011 2012 2013
2014 2015 2016

 

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Pressemitteilungen

Freitag, 21. Oktober 2016

VDS-Infobrief 332: Bundestagsabgeordneter fordert Arabisch für Deutsche

infobrief42
© fotolia / Robert Kneschke / 118746142

Eine Äußerung des Bundestagsabgeordneten der Grünen, Volker Beck, sorgt derzeit für Aufruhr. Beck schlug vor, dass Deutsche die Sprache der Zuwanderer lernen sollen, um sich mit diesen besser verständigen zu können. Viele Bürger fühlten sich unwohl, da sie die fremden Sprachen nicht verstehen, sagte Beck in einem Interview mit dem Sender n-tv. Wer mehr mitbekommen möchte, der solle Arabisch oder Türkisch lernen, so Beck. Rückendeckung bekam Beck für den Vorschlag nicht mal aus seiner eigenen Partei: „Aufgabe der Politik sollte momentan eher sein, zu überlegen, wie man den Neuankömmlingen möglichst schnell Deutsch beibringt", hieß es aus der Parteispitze.

mehr...

 

Samstag, 15. Oktober 2016

VDS-Infobrief 331: Kulturpreis Deutsche Sprache

infobrief41
Preisträgerin Katharina Thalbach mit Laudator Gregor Gysi und Stifter Eberhard Schöck

Foto: Foto Kreativ Kassel

Am 08. Oktober hat die Eberhard-Schöck-Stiftung zusammen mit dem Verein Deutsche Sprache den 16. Kulturpreis Deutsche Sprache in Kassel verliehen. Die Auszeichnung ehrt besonderen Einsatz für den Erhalt und die kreative Förderung der deutschen Sprache und ist in drei Einzelpreise unterteilt. Der mit 30.000 Euro dotierte Jacob-Grimm-Preis ging in diesem Jahr an die Schauspielerin und Theaterregisseurin Katharina Thalbach, die sich für die Auszeichnung mit einer Gesangseinlage bedankte.

mehr...

   

Samstag, 08. Oktober 2016

Die Macht der Wörter

Zum 16. Mal wurde am Samstag in Kassel der Kulturpreis Deutsche Sprache verliehen. Katharina Thalbach erhielt den mit 30.000 Euro dotierten Jacob-Grimm-Preis, mit dem Initiativpreis Deutsche Sprache wurde das Internationale Mundartarchiv „Ludwig Soumagne" des Rhein-Kreises Neuss geehrt, der Institutionenpreis Deutsche Sprache ging an das Projekt „DeutschSommer" der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Der Kulturpreis Deutsche Sprache wird jährlich von der Eberhard-Schöck-Stiftung (Baden-Baden) und vom Verein Deutsche Sprache e.V. (Dortmund) vergeben.

   

Freitag, 07. Oktober 2016

VDS-Infobrief 330: Vom Kommen und Gehen der Sprachen

ortsschilder
Zweisprachige Ortsschilder auf Korsika, © Wikipedia / CC BY-SA 3.0 / Pierre Bona

Facebook hat sein Sprachangebot erweitert. Rund eine der 1,7 Milliarden Menschen nutzen das soziale Netzwerk nicht auf Englisch, sodass das Unternehmen seine Seite bisher in 98 verschiedenen Sprachen zur Verfügung stellte. Nun kommen mit Korsisch, Maltesisch und Fulfulde, einer Sprache aus Niger-Kongo, drei weitere hinzu. Somit leistet Facebook einen Beitrag zum Spracherhalt, denn das Idiom Korsisch, das auf der französischen Mittelmeerinsel gesprochen wird, gilt als gefährdete Sprache.

mehr ...

   

Freitag, 30. September 2016

VDS-Infobrief 329: Keine „Papierkörbin“ bei den Linken

papierkorb
© Wikipedia/ CC BY-SA 3.0 /
Mattes

Als Reaktion auf den Antrag der Fraktion „Wir in Flensburg“ (WiF), die „Ratsfrau“ in „Ratsdame“ umzubenennen, hat die Partei Die Linke in Flensburg nun eine geschlechtergerechte Benennung für Büroarbeitsmittel beantragt. Der Antrag „Gendergerechte Sprache für Arbeitsgerät/-mittel im Sprachgebrauch der Gremien aller Arbeitsbereiche der Stadt“ sorgte bundesweit für Kritik, obwohl er, so Linken-Fraktionschefin Gabriele Ritter, ausdrücklich ironisch gemeint war. CDU-Ratsherr Arne Rüstemeier betont hingegen, dass ein „solcher Unfug der Gleichstellung und dem Ansehen der Stadt schadet“. Beide Anträge, den der Fraktion „Wir in Flensburg“ als auch den eigenen, will Die Linke am 13. Oktober im Rat ablehnen.

mehr ...

   
 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn's ernst gemeint ist, muss es in der Muttersprache sein.

Rapper Smudo & Co. singen deutsche Texte
(derwesten.de 12.12.2014)