Infoseite Region 01

VorstellungTermine

Die VDS-Region Dresden stellt sich vor

Die Regionalgruppe 01 betreut das Gebiet Dresden/Riesa. Die Gruppe wurde 1998 von Dr. Siegfried Uhlig gegründet und zählt heute ungefähr 130 Mitglieder.

  • Wir achten auf gutes Deutsch in Wort und Schrift und versuchen, auf die zunehmende Vermischung von deutschen und englischen Wörtern, die der Verein Deutsche Sprache als Denglisch bezeichnet, vorwiegend im regionalen Bereich aufmerksam zu machen und dieser Entwicklung durch persönliche Gespräche, Briefe und Aktionen entgegenzuwirken.
  • Wir sind aktiv, um die sächsischen Rundfunksender zu überzeugen, mehr deutschsprachige Lieder zu senden.
  • Wir machen möglichst viele Menschen darauf aufmerksam, dass durch gendergerechte Sprache unsere deutsche Sprache verunglimpft wird.
  • Wir setzen uns ein für Deutsch ins Grundgesetz.

Auf Mitgliederversammlungen, zur Bundesversammlung oder bei Treffen mit anderen Vereinen tauschen wir Erfahrungen aus, wie wir noch mehr Menschen für unsere Muttersprache sensibilisieren können. An Informationsständen, z. B. auf dem Elbhangfest, beim Stadtfest Pirna oder anderen Stadtfesten, verteilen wir Informationsmaterial über den VDS und nutzen Gespräche mit Besuchern, um sie mit unseren Anliegen bekannt zu machen und zur Mitarbeit im VDS zu gewinnen. Regionale „Sprachpanscher“, Journalisten, Kommunalpolitiker, Firmen, Werbefachleute, sächsische Rundfunksender und Kaufhäuser versuchen wir, auf falsche Benutzung unserer Muttersprache und vermeidbare englische Begriffe aufmerksam zu machen. Ebenso freuen wir uns über gute deutsche Werbesprüche und loben regionale Firmen, oft Handwerksbetriebe, die auf denglische Ausdrücke verzichten und unsere Muttersprache effektvoll zur Werbung einsetzen.

Zu den regelmäßig stattfindenden Mitgliedertreffen am letzten Dienstag im Monat (01,03, 05,11) sowie zur Jahresfestveranstaltung zum Tag der deutschen Sprache im September sind Gäste sehr willkommen.

 

 

Der Vorstand (ehrenamtlich)

Regionalleiterin

Stellvertretende Regionalleiterin

  • KS Barbara Hoene

Beisitzer

  • Annelore Günther
  • Christiane Moerbe
  • Karin Nerger
  • Klaus Reichelt

Die Veranstaltungen finden – soweit nicht gesondert benannt – im Ortsamt Dresden Loschwitz (Grundstraße 3, 01326 Dresden) statt.

 

Alle Interessenten – auch Nicht-Mitglieder des VDS e.V. – sind herzlich eingeladen!

 

2017

31. Januar 2017 Mitgliedertreffen
Dr. Joachim Oelschlegel (VDS): “Zusammenhang von Begriffsbildung und Sprache”
Zeit: 18 Uhr

Neue Begriffe – Dr. Joachim Oelschlegel referierte auf einer Veranstaltung des VDS in Dresden über das Thema: „Zusammenhang von Begriffsbildung und Sprache“. Oelschlegel beschäftigt sich ein Berufsleben lang mit der Modellierung von umgangssprachlichen Begriffen in praktische IT-Anwendungen. Begriffsbildung sei ein lebensnotwendiger Prozess und Grundlage für sprachlich formulierte Aussagen und Verständigung. Es wurde u.a. der Zusammenhang von Bedeutungswandel und Wortwandel an Beispielen dargestellt und die Bedeutung von Synonymen und Homonymen erläutert. Die Teilnehmer nahmen regen Anteil. Der Vortrag führte u.a. zu dem Ergebnis, dass Begriffsbildung das Geburtshaus des Sprachwandels ist.

28. März 2017 Mitgliedertreffen
Christoph Kuhn (Schriftsteller): “Total okay und genau. Glossen zur Sprache”
Zeit: 18 Uhr

30. Mai 2017 Besichtigung Lingnerschloss mit anschließendem Vortrag im Schloss
Michael Luick-Thrams: “Wörter zwischen den Welten”

12. September 2017 Festveranstaltung zum Tag der deutschen Sprache
Friedrich Schorlemmer: “Ein Loblied auf unsere deutsche Sprache”

28. November 2017 Mitgliedertreffen
Gunnar Schade: “Nach uns die Vernunft” – Aphorismen zum täglichen Leben und mehr
Zeit: 18 Uhr