Regionale Internetseiten

Einige VDS-Regionalgruppen (PLZ-Bereiche in Klammern) unterhalten eigene Netzseiten. Ergänzungen und Korrekturen bitte an internet @ vds-ev.de. Den Inhalt der nachfolgenden Seiten verantworten die jeweiligen Betreiber selbst.

Drucken

Neues aus den VDS-Regionen

Eine große Stärke des VDS ist sein regionales Netz von Frauen und Männern, welche die VDS-Themen und -ziele vor Ort bekanntmachen und vertreten.

Hier stellen wir ausgewählte Aktionen vor.

 

 

Region Halle (Saale)

schindel-peissnitzhaus 

Der gemeinnützige Verein Peißnitzhaus in Halle/Saale ist eine Partnerorganisation des VDS. Sein Ziel ist es, die historische Villa auf der Peißnitzinsel als Bildungs- und Kulturzentrum zu erhalten. Die Unterstützung durch den VDS ist nun auch in Form einer Dachschindel sichtbar. (www.peissnitzhaus.de)

 

 

Region Münsterland

asylgruppen-2016-004

VDS fördert AK Asyl in Lüdinghausen - 120 Euro für den Deutschunterricht mit Flüchtlingen konnte Regionalleiter Reinhard Loewert dem „AK Asyl" in Lüdinghausen überreichen. Das Geld hatten Besucher des Kulturprogramms „Blaue Stunde" am Tag der deutschen Sprache im September gespendet. „Nichts ist wichtiger für Integration und Vorankommen der Kriegsflüchtlinge, als unsere Sprache zu erlernen", sagte Loewert bei der Scheckübergabe.


 

 

Region Köln

elsdorf infostand

Am 9. Oktober präsentierte sich die VDS-Region Köln mit einem Stand auf dem Elsdorfer Bauernmarkt. Der größte Bauernmarkt der Region zog wieder mehrere tausend Besucher an. Auch das Interesse am VDS-Stand war groß, wie Regionalleiter Dietmar Kinder berichtete. "Vor allem nachmittags blieben auch viele an unserem Stand stehen, diskutierten und nahmen Info-Material in unseren neuen Umwelt-Tragetaschen mit."


 

 

Region Berlin, Potsdam

Beim VDS in Berlin hat Staatsminister a.D. Helmut Schäfer am 3. August mit seinem Vortrag über Stefan George und Gottfried Benn 24 Zuhörer in den Bann gezogen. Aus der Fülle seines Fundus schöpfend vermochte er es, sowohl das Leben als auch die Werke dieser beiden bedeutenden deutschen Dichter und Schriftsteller mit vielen Feinheiten einfühlsam darzustellen


 

 

Region Dresden, Riesa

elbhangfest 16 1-400

Viel zu tun hatte die Regionalgruppe Dresden auf dem diesjährigen Elbhangfest. 14 fleißige Mitglieder um Eva-Maria Oelschlegel warben für den VDS und die deutsche Sprache, verteilten Sprachnachrichten, Luftballons und sammelten Unterschriften für „Deutsch ins Grundgesetz".


 

 

VDS und SRK in Bautzen

sprachrettungsklub bautzen
Tag der Verein in Bautzen: Die Sprachfreunde vom Sprachrettungsklub Bautzen stellen auch den Verein Deutsche Sprache e.V. vor. Interessierter Standbesucher: Oberbürgermeister Alexander Ahrens (2.v.l.).


 

 

 

Kulturelle Selbstbestimmung für das Elsass

Region Ortenau

vds ortenau-elsass

Die Regionalgruppe Ortenau unter der Leitung von Erich Lienhart hatte die Präsidentin der elsässischen Regionalbewegung „Unser Land-Le Parti Alsacien", Andrée Munchenbach, zu einem Vortrag nach Offenburg eingeladen. Geschichte wie Geographie, so die Referentin, machten aus dem Elsass ein Land, dessen Schicksal von Deutschland und Frankreich bestimmt worden ist. Die Elsässer seien in einer ähnlichen Lage wie die Bretonen, die Basken oder die Okzitaner in einem zentralisierten Staat, der die Vielfalt seiner Volksgruppen nicht angemessen schätze. Die Wertschätzung und Förderung der regionalen Eigenschaften, insbesondere der regionalen Sprachen, so Frau Munchenbach, rechtfertigt sich um so mehr und besonders im Elsass, als sie wirtschaftliche Folgen hat. Die lokale und grenzüberschreitende Wirtschaft verlangt Deutsch und sollte gerade im Hinblick mittelmäßiger französischer Ergebnisse der internationalen OECD -Schulleistungsstudie sowie der PISA-Studie gebührende Berücksichtigung finden.


 

 

 

 

Regionalleiter gesucht!

402966 web r by heike pixelio.de
Bild: web_R_by_Heike, Pixelio.de

Der Verein Deutsche Sprache e.V. ist gemäß seiner Satzung in Postleitregionen unterteilt. Üblich sind zweistellige Regionen wie etwa 60 (=Frankfurt) oder 59 (=Sauerland). Aber auch dreistellige Regionen sind erlaubt. So wurde etwa vor kurzem der VDS-Zweigverein 913 (Rothburg/Ansbach) etabliert.

Leider sind aber viele Teile unseres schönen Landes derzeit ohne regionale Obhut. Insbesondere suchen wir dringend Leiter (und Leiterinnen natürlich auch) für die folgenden Regionen:

  • 02 (Görlitz, Hoyerswerda, Bautzen)
  • 07 (Gera, Jena)
  • 24 (Kiel. Flensburg)
  • 26 (Oldenburg, Emden, Aurich)
  • 30 (Hannover)
  • 34 (Kassel)
  • 41 (Mönchengladbach, Neuss)
  • 49 (Osnabrück, Lingen)
  • 52 (Aachen)
  • 58 (Witten)
  • 72 (Reutlingen, Tübingen)
  • 74 (Heilbronn)
  • 76 (Karslruhe, Baden-Baden)
  • 78 (Bodensee)
  • 85 (Ingolstdt, Freising)
  • 89 (Ulm)
  • 92 (Oberpfaz)
  • 93 (Regensburg)

Wer immer also in einer dieser Regionen wohnt und Zeit und Lust verspürt, sich etwas aktiver in die Belange des Vereins Deutsche Sprache einzubringen, ruft einfach die Vereinszentrale an (0231-7948520). Wir erklären Ihnen gerne, was auf Sie zukommt (nämlich nur so viel, wie Sie selbst auf sich zukommen lassen – im wesentlichen organisieren die Regionen ihre Arbeit autonom. Kosten werden erstattet, zusätzlich gibt es Geld zur Bezahlung von Hilfskräften). Also auf ans Telefon, wir freuen uns auf Ihren Anruf.


 

 

 

Medienecho

Für Nuhr ist der Kulturpreis Deutsche Sprache eine seiner wichtigsten Auszeichnungen. „Andere Preise habe ich bekommen, weil ich lustig bin, diesen, weil ich ernst genommen werde“, sagte der Preisträger.  Dabei sei die Sprache für ihn von besonderer Bedeutung. „Schließlich gibt es bei meinem Bühnenprogramm keinen Tanz und keine Pyrotechnik - es geht nur um die Worte.“ (Tagesspiegel, 25.10.2014)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinMachen Sie mit! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Ländern die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

„Mich hat es gestört, dass es keine ordentlichen deutschen Texte gab. Ich dachte, das muss doch gehen. Dass ich Trommler war, kam mir sehr zugute. Ich hab mir die Sprache zurechtgetrommelt. Ich konnte gut Wörter dehnen wie Kaugummi, sie schleudern, zerbeißen, konnte rhythmisch auch die ersten Rap-Dinger anlegen: 'Käthe Dorsch wohnt in Kiel', das war schon Ende der Siebziger.“

Udo Lindenberg, DB mobil 5/2016