Ketschua-AGFotostreckenProgramm

Bei den Deutschen Sprachtagen in Kusel durfte der VDS als besonderen Gast Fernando Hermoza Gutierrez aus Cusco begrüßen. Er ist Präsident der Akademie für die Sprache Ketschua in Peru. Im Rahmen einer Arbeitsgruppe gab er eine Einführung in die Sprache, die heutzutage leider immer mehr durch das Spanische verdrängt wird. Hier ein kleiner Ausschnitt. 

Fotos von der Bildungsfahrt:

Fotos von der Draisinenfahrt:

Fotos aus den Arbeitsgruppen:

Fotos aus der AG  „VDS im Ausland“:

 

Fotos von der Eröffnungsveranstaltung:

 

Fotos von der Delegiertenversammlung:

 

Fotos von der Abschlussveranstaltung:

 


© Landkreis Kusel

Donnerstag, 15. Juni 2017

  • 9:00-18:00 Uhr: Bildungsfahrt „Deutsch und Latein in der Pfalz“ (s. Faltblatt)

Freitag, 16. Juni 2017:

  • Ausflug nach Staudenheim und Reipoltskirchen mit Draisinenfahrt: 8:30 Uhr: Abfahrt vom Messeplatz (Trierer Str., Kusel), Rückkehr: 15 Uhr
  • 10:00-16:00 Uhr: Fortbildungsveranstaltung der VDS-Akademie, Burg Lichtenberg
  • 15:30-17:00 Uhr: Arbeitsgruppe: VDS im Ausland (Leitung: Manfred Schroeder), Burg Lichtenberg
  • 18:00 Uhr: Feierliche Eröffnung der Bundesdelegiertenversammlung, Burg Lichtenberg – Zehntscheune

Ansprachen:

  1. Rosemarie Saalfeld (VDS Kusel)
  2. Landrat Winfried Hirschberger
  3. Prof. Dr. Walter Krämer
  4. Fernando Hermoza Gutierrez (Präsident der Akademie für die Sprache Ketchua, Peru)
  • 19:00-21:00 Uhr: Stehempfang

Samstag, 17. Juni 2017

  • Delegiertenversammlung

9:00 Uhr: Einlass und Anmeldung – Ort: Fritz-Wunderlich-Halle (Am Roßberg, 66869 Kusel)
10:00 Uhr: Eröffnung

Programm

1. Eröffnung der Delegiertenversammlung, Grußworte
2. Rechenschaftsbericht des Vorstands
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Aussprache
5. Entlastung des Vorstands
6. Neuwahl des Schatzmeisters
7. Vergabe des Gerhard-Junker-Preises

12:30-13:30 Uhr: Mittagspause

13:30-15:00 Uhr: Arbeitsgruppen/VDS-Akademie, Schulzentrum, Am Roßberg, 66869 Kusel

  • Dialekte und Regionalsprachen
  • VDS-Regionalarbeit
  • Junger VDS
  • Deutsch in der EU – Was können wir vom Brexit erwarten?

13:30-15:00 Uhr: Sitzung des wissenschaftlichen Beirats
14:00-15:00 Uhr: Sprechstunde des Vorstands

15:00-15:30 Uhr: Kaffeepause

15:30-17:30 Uhr: Plenum

8. Berichte aus den Regionen
9. Berichte aus den Arbeitsgruppen
10. Abstimmung über die Anpassung der Satzung
11. Verabschiedung der Kuseler Erklärung
12. Verschiedenes
13. Schlusswort

ab 19:00 Uhr: Abschlussveranstaltung mit Abendessen, Restaurant Felschbachhof (66887 Ulmet)

 

BILDUNGSFAHRT 2017

Deutsch und Latein in der Pfalz

Die erste Station der Bildungsfahrt ist das Römermuseum Schwarzenacker in Homburg. Die freigelegten und teilweise rekonstruierten Gebäude, Häuserfassaden, Straßenzüge mit überdachten Gehsteigen und Abwasserkanälen vermitteln heute einen lebendigen Einblick in den Alltag einer gallorömischen Stadt vor 2000 Jahren.

Auch das anschließende Mittagessen erfolgt ganz nach Art der Römer. Ein Vortrag von Patrick Feltes beschäftigt sich mit den Sprachen der Pfalz in der Römerzeit. Weiter geht es zu einem Besuch des berühmtesten Kuselers: Fritz Wunderlich. Im ehemalige Apothekerhaus in der Marktstraße 27 befindet sich die Fritz-Wunderlich-Sammlung, insbesondere seine Instrumente, das Familienklavier und seine Kostüme. Fritz Wunderlich wird den Teilnehmern auch beim darauffolgenden Stadtrundgang begegnen, der am Rathaus, an der Stadtkirche und seinem Geburtshaus vorbeiführt.

Am Ende der Bildungsfahrt treffen sich alle wieder im Bistro „Revilo“, denn gut essen und trinken gehört im Pfälzer Bergland zur Lebensphilosophie. Die Pfalz ist bedingt durch das milde Klima das zweitgrößte Weinanbaugebiet in Deutschland und besonders bekannt für seinen Riesling. Der Wirt des „Revilo“, Oliver Allmang, stellt bei einem Imbiss das Weingebiet Pfalz vor.