Schluss mit Gender-Unfug!

Drucken Der Aufruf und seine Erstunterzeichner Dortmund, 6. März 2019 Aus Sorge um die zunehmenden, durch das Bestreben nach mehr Geschlechtergerechtigkeit motivierten zerstörerischen Eingriffe in die deutsche Sprache wenden sich Monika Maron, Wolf Schneider, Walter Krämer und Josef Kraus mit diesem Aufruf an die Öffentlichkeit: Ein Aufruf zum Widerstand Die sogenannte gendergerechte Sprache beruht erstens