Junger VDS

Der Verein Deutsche Sprache e. V. hat ab jetzt eine Arbeitsgruppe „Junger VDS“. Die erste Tagung einer Gruppe junger VDS-Mitglieder erbrachte das Ergebnis, dass im VDS besonders die Netzwerkarbeit und die Förderung literarischer Sprache gerade auch für eine jüngere Zielgruppe interessant sind.
„Wir haben viele Ideen gesammelt, die besonders jüngere Menschen ansprechen und für die es sich lohnt, Mitglied im größten deutschen Sprach- und Kulturverein zu sein“, erklärte das zuständige Vorstandsmitglied Marc-Alexander Glunde und nannte das Vermitteln von Kontakten ins Ausland, das Anstoßen von sprachpolitischen Diskussionen, die Organisation von Tagungen und Wettbewerben als Maßnahmen, die regelmäßig umgesetzt werden sollen.
Sprecher der neuen Arbeitsgruppe ist Tobias Dietzen (Mainz). Wer mit der neuen Arbeitsgruppe Kontakt aufnehmen oder mitmachen möchte, einfach eine Nachricht schreiben an Rigo Neumann in der VDS-Geschäftsstelle: rigo.neumann@vds-ev.de

Ausschreibung Wiener Worte

Lieben Sie Sprache? Lieben Sie Dialekte? Wir schon! Der Junge Verein Deutsche Sprache in Österreich sucht das schönste Wienerische Wort. Schicken Sie uns einen Vorschlag per Text oder Video mit Kontaktdaten und Kurzbiographie bis zum 30.9. an folgende Adresse: wienerworte@gmx.at. Teilnehmen kann jeder junge Mensch zwischen 18 und 35, oder wer sich im Geiste noch so fühlt! Ein Bezug zur Stadt ist uns wichtiger als einen Wohnsitz in Wien.

Zu gewinnen gibt es hochwertige Produkte der neuen Wiener Marke Franz der Kaiser (franzderkaiser.com), von Ledertaschen und Geldbörsen über Kleidung und Accessoires bis hin zu Cocktail-Shakern und Whiskygläsern.

Die Preisverleihung findet am 20. November um 18 Uhr beim Heurigen Maly (Sandgasse 8, 1190 Wien) statt. Lasst uns gemeinsam die Schönheit des Weanerischen – und der deutschen Sprache – feiern. Wir freuen uns auf Eure Zusendungen!


Der Junge VDS bekommt ein eigenes Logo!

“Huch! Da ist doch was anders.”
Kaum zu übersehen: Mit diesem Hingucker kann der Junge VDS künftig nun auch bildlich den Verein kapern.
Frech? Genau! So wie unser neues Logo.