Der gemeinnützige Verein Deutsche Sprache e. V. tritt dafür ein, dass Deutsch nicht zu einem Feierabenddialekt verkommt, sondern als Sprache von Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft erhalten bleibt. Wir sind ein weltweit tätiger Verband mit mehr als 36.000 Mitgliedern, darunter über die Hälfte mit Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik. Der Verein

  • veröffentlicht Texte und Bücher zur deutschen Sprache
  • organisiert Begegnungsmöglichkeiten mit Freunden der deutschen Sprache in aller Welt
  • vermittelt Referenten zu Themen, die die deutsche Sprache betreffen
  • hilft bei der Vermittlung von Fördermitteln
  • vermittelt Stipendien
  • wirbt für die deutsche Sprache  in der Politik, in den Medien, in der Wissenschaft
  • organisiert und finanziert Kulturveranstaltungen (z.B. Lesungen und Vorträge) rund um die deutsche Sprache und ihre Dialekte
  • verleiht Preise an Personen und Einrichtungen, die sich um die deutsche Sprache verdient gemacht haben
  • lädt Sprachfreunde ein, sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der deutschen Sprache zu beschäftigen: in Arbeitsgruppen, auf Kulturveranstaltungen, bei Infoständen über Unterschriftensammlungen oder Leserbriefe
  • steht dafür, dass ein Einsatz für die deutsche Sprache auch ohne deutschtümelnde oder nationalistische Ziele möglich ist. Der VDS ist überparteilich und hat Mitglieder aus allen Parteien im Deutschen Bundestag