Sprachnachrichten Nr. 92: Der Charme alter Sprachen

In der Ausgabe 92 der Sprachnachrichten geht es schwerpunktmäßig um Sprachen, die keine Sprecher mehr haben, die also gar nicht mehr oder vielleicht bald nicht mehr verwendet werden. Es werden jedoch keine Grabreden auf diese Sprachen gehalten, sondern Leute wie Jana Norda vorgestellt, die auf ihrem Instagram-Kanal „latein_lebt“ zeigt, wie lebendig das Lateinische heute noch
weiterlesen

Wegen Gendern: VDS-Vorsitzender tritt aus der Kirche aus

Katholische Kirche entfernt sich durch die Gendersprache von den Gläubigen Wegen des zunehmenden Gebrauchs der Gendersprache in der katholischen Kirche ist der Vorsitzende des Vereins Deutsche Sprache, der Dortmunder Wirtschaftsprofessor Walter Krämer, aus der Kirche ausgetreten. „Für mich war die katholische Kirche immer ein Fels in der Brandung des modernen turbulenten Zeitgeschehens“, so Krämer in
weiterlesen

Genderklage gegen Zeitschrift wegen Urheberrechtsverletzung

Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de Klägerin: Freiheit des Autors wurde missachtet Die Autorin Sabine Mertens klagt wegen Urheberrechtsverletzung gegen den Verlag ManagerSeminare (Bonn). Dessen Zeitschrift „Training aktuell“ hatte einen ihrer Artikel gegendert, obwohl die Autorin mehrfach deutlich darauf hingewiesen hatte, keine Gendersprache nutzen zu wollen. Trotz der Zusage, den Artikel in der eingereichten Form abzudrucken,
weiterlesen

Koalitionsverhandlungen: Deutsch nicht vergessen

Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de Parteien müssen sich auch für die deutsche Sprache einsetzen Klima, Verkehr, Gesundheit – SPD, Grüne und FPD werden bei ihren Koalitionsverhandlungen viel auf der Agenda haben; sie sollten jedoch nicht das Thema „Sprache“ vergessen, die Basis jeder Kommunikation: „Die Parteien täten gut daran, in der neuen Regierung die Wichtigkeit
weiterlesen

Süttember: Herbst der Handschrift

Diesen September hat der VDS etwas Besonderes zu bieten: Wir veranstalten den „Süttember”, einen Aktionsmonat rund um das Thema Handschrift! Süttember; dassetzt sich zusammen aus den Worten „September” und „Sütterlin”. Was das ist?Manch einer mag Sütterlin vielleicht noch von seinen Großeltern kennen. Das ist eine sogenannte „gebrochene Schrift”, eine Schrifttechnik, die vom NS-Regime verboten und
weiterlesen