VDS-Regionalseiten

regionen 
VDS-Regionalseiten


VDS im Ausland

Der Einsatz für die deutsche Sprache eint Menschen auf der ganzen Welt. Rund 20.000 Mit­glieder des VDS leben außer­halb der deutschen Landes­grenzen oder sind keine Staats­bürger der Bundes­republik.

Suche auf der VDS-Seite

Abonnement

feed-image Nachrichten

VDS bei:

facebook
YouTube
twitter-logo
xing-logo

Lesezeichen

kultuerlich_logo

logo-vds-aka-100

Bekannte VDS-Mitglieder

sprechblase_trojanow.jpg

Alle auf einen Blick

vds-unterstuetzen

Anglizismenindex

Der VDS-Anglizismen-INDEX ist das ständig aktualisierte Nachschlagewerk für Anglizismen in der deutschen Allgemeinsprache. Es gibt ihn als Netzausgabe und als Buch.

Nachrichten

VDS-Infobrief Nr. 273
und 2015


Archiv:
2010 2011 2012 2013
2014

VDS-Infobrief per E-Post:
Bestellung

Gedrucktes

Literatur zu den Themen des VDS, von VDS-Mitgliedern und aus dem Programm des IFB Verlags Deutsche Sprache

Einleitung
IFB Verlag Deutsche Sprache
Buchbesprechungen



Donnerstag, 03. September 2015

Präsident der TU München ist der Sprachpanscher des Jahres 2015

Mit großem Vorsprung haben die Mitglieder des Vereins Deutsche Sprache e.V. Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, den Präsidenten der TU München, zum Sprachpanscher des Jahres 2015 gewählt. Damit protestieren sie gegen Herrmanns Pläne, fast alle Masterstudiengänge an der Münchener TU demnächst nur noch auf Englisch anzubieten. „Mit diesem Kotau vor dem angelsächsischen Kultur- und Wissenschaftsbetrieb fällt Herrmann allen Bestrebungen in den Rücken, das Deutsche als ernstzunehmende Wissenschaftssprache am Leben zu erhalten“, begründete VDS-Vorsitzender Walter Krämer diese Wahl.

 

Donnerstag, 27. August 2015

VDS-Infobrief 272: Doch keine fremdsprachigen Einflüsse im Rheinischen und Ruhrdeutschen

headgear-76924 400Die „Welt“ berichtete, dass man sich im Rheinland gern auf eine Tradition der Weltoffenheit berufe und dabei auch auf das Rheinische verweise, in dem angeblich besonders viele fremdsprachige Einflüsse nach­zu­weisen sind. Nach Erkenntnissen des Sprach­­forschers Peter Honnen sei dies jedoch ein kompletter Irrtum. In einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur erklärte Peter Honnen, Sprach­forscher am LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, er habe dafür keine Belege gefunden. Weder hätten sich im Ruhr­pott­deutsch polnische oder italienische Wörter erhalten noch im Kölschen französische. Das Ruhr­deutsche hätten statt­dessen Rudimente der alten Dialekte, des Westfälischen und des Niederrheinischen, geprägt. Die einzige Sprache, die wirklich einen großen Einfluss auf die deutsche Umgangs­sprache gehabt habe, sei das Jiddische.

mehr ...

 

Montag, 17. August 2015

Vorbildliches Deutsch in der Mode

Ja, das gibt es noch. Zum Beispiel beim Modehaus Fensch in Bühl in Baden. Dafür wird es vom Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) als Sprachvorbild geehrt. Die Urkunde wird am 20. August 2015 vom Leiter der VDS-Regionalgruppe Ortenau, Erich Lienhart, überreicht.

„Der VDS zeichnet das Modehaus Fensch aus, weil es bei den all­gegen­wärtigen ‚SALE'-Aktionen nicht mitmacht und beim Sommer­schluss­verkauf zur deutschen Sprache zurückkehrt“, so Lienhart. Seit Jahren schon ärgerten sich die Kunden über ‚SALE'-Plakate im gesamten Bundesgebiet. „Frau Fensch hat in ihrem Modegeschäft endlich den Mut gefunden, der ‚SALE'-Werbung ein Ende zu bereiten. Wir hoffen, dass dies viele Nach­ahmer findet“. Beim Modehaus Fensch heißt es: „Wir sind Bühler – Wir machen Sommer­schluss­verkauf“.

 

 

 

Neu auf unseren Seiten:

Redner gesucht; Foto: "Italienerin" simonthon/photocase.com (ID 5425629)buttonkarikaturen3d

buttonkws 3dbuttonargumentation 3d

 

Medienecho

Wiederum als voller Erfolg erwies sich laut einer Mitteilung eine Vortrags­veranstaltung mit grenz­über­schreitendem Charakter, zu welcher die Regional­gruppe Ortenau des Vereins Deutsche Sprache nach Offenburg eingeladen hatte.
(Badische Zeitung 24.4.2015)

 

Mitglied werden

vds-logo-kleinTreten Sie bei! Im Verein Deutsche Sprache e. V. tun Sie etwas für die Zukunft des Deutschen als Kultur­sprache. Jeder ist willkommen; inzwischen sind es mehr als 36.000 Menschen, die weltweit im VDS in über 120 Staaten die deutsche Sprache fördern. Sie können den VDS als stilles Mitglied unterstützen oder die Vereinsarbeit aktiv mitgestalten. Hier (PDF-Datei) finden Sie den Antrag auf Mitglied­schaft. Am besten gleich ausfüllen und mit gelber Post oder per Fax an die Vereinszentrale zurück­. Weitere Informationen finden Sie hier: Mitglied werden.

Stiftung Deutsche Sprache

stiftungdsDie Stiftung Deutsche Sprache ergänzt die Vereinsarbeit. Sie wurde 2001 ge­gründet, ist weltanschaulich neutral, politisch unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Sprüche

Wenn's ernst gemeint ist, muss es in der Muttersprache sein.

Rapper Smudo & Co. singen deutsche Texte
(derwesten.de 12.12.2014)