Süttember

Was ist Süttember?

„Sütterlin im September“, kurz: Süttember, ist ein digitaler Aktionsmonat des Vereins Deutsche Sprache e.V. Gemeinsam mit unseren Partnern bitten wir zum Tanz der Federkiele über das Schreibpapier! Zuvor ergründen wir aber die Nischen der Kalligraphie, mit der Sütterlin.

Was ist die Sütterlin?

Manch einer kennt noch die verschnörkelte Handschrift der Groß- und Urgroßeltern von Familiendokumenten oder Postkarten. Dabei handelt es sich um „gebrochene Schriften“. Diese gibt es sowohl gedruckt (Fraktur) als auch geschrieben – die bekannteste von allen Schreibschulen ist die Sütterlin.

Warum im September?

Vor genau 80 Jahren, am 1. September 1941 trat der Normalschrifterlass der Nationalsozialisten, also der Übergang zum alleinigen Gebrauch der Antiqua, auch an deutschen Schulen in Kraft. Damit wurden die vielfältigen Formen der deutschen Schrift aus dem Unterricht und damit schrittweise aus dem gesamten Alltag verbannt. In den folgenden Jahrzehnten konnten und können immer weniger Menschen die gebrochenen Schriften lesen oder schreiben.

Wozu das Ganze?

Dem VDS und seinen Partnern geht es keineswegs um die Wiederbelebung der Sütterlin als alltägliche Verkehrsschrift. Allerdings wehren wir uns gegen den Verlust einer über Jahrhunderte gewachsenen Kulturtechnik – und damit gegen das Vergessen der eigenen Sprachhistorie. Darum bietet der „Süttember“ einen Monat lang allen Interessenten einen unterhaltsamen Zugang zu den gebrochenen Schriften.

Neugierig geworden?

Dann schau doch mal in unsere Angebote rein.

Die Vorträge

  • 9. September – Die Geschichte der Handschrift 1: Die Praxis der Handschrift vor der Erfindung des Drucks
    • Begib Dich mit Dr. Jessica Ammer auf die Reise in in die Vergangenheit und lerne etwas über die Kopisten der Klöster und das Handschreiben im tiefen Mittelalter.
    • Referent: Frau Dr. Jessica Ammer
    • Zeit: 18:00 – 19:00 Uhr
  • 16. September – Die Geschichte der Handschrift 2: Die Entwicklung der Handschrift nach der Erfindung des Drucks
    • Setze Deine Geschichtsreise mit Dr. Jessica Ammer fort. Wie hat die Drucktechnik unsere Handschrift beeinflusst? Erfahre etwas über die Ursprünge unserer modernen Handschrift.
    • Referent: Frau Dr. Jessica Ammer
    • Zeit: 18:00 – 19:00 Uhr
  • 23. September: Digital- und Handschrift: Wie wirken sich digitale Medien auf unsere Handschrift aus?
    • Ist Schreiben auf digitalen Medien noch Handschrift? Wie wirkt sich das Schreibmedium auf unser Schriftbild und unser Denken aus? Gehe mit Katharina Rehm dem Spannungsfeld von Digital- und Handschrift nach.
    • Referent: Frau Katharina Rehm
    • Zeit: 18:00 – 19:00 Uhr
  • 30. September: Von Sütterlin bis Heute: Graphologische Betrachtung der Schulausgangsschriften
    • Was ist eine ‘gute’ Ausgangsschrift? Wie beeinflusst eine Ausgangsschrift die Entwicklung von Kindern? Tauche ein in die Welt der Graphologie und erfahre mehr über den Zusammenhang von Handschrift, Persönlichkeit, Denken und Zeitgeist.
    • Referent: Frau Katharina Rehm
    • Zeit: 18:00 – 19:00 Uhr

Unser Sütterlin-Lernbeutel

In Zusammenarbeit mit dem Bund für deutsche Schrift und Sprache e. V. haben wir für Dich einen Lernbeutel zusammengestellt, in dem Du alles findest, um in die Welt der Sütterlin einzutauchen.
Du erhältst:

  • Das Lernheft “Die Schreibschule der deutschen Schrift
  • Ein Faltblatt über die Geschichte der deutschen Schrift
  • Arbeitsblätter mit passender Lineatur (1-1-1) für Schreibübungen
  • Schreibwerkzeug

Alles eingetütet in einem drolligen Jutebeutel, der Dich über den Süttember hinaus gern weiter begleitet. Wir bieten insgesamt 500 Beutel an und versenden nur, solange der Vorrat reicht.

Der Workshop “Sütterlin – lesen und schreiben lernen”

Wir freuen uns außerordentlich in Kooperation mit Fräulein Genealogie auch einen umfangreichen Workshop anzubieten. Während zwei zweistündiger Sitzungen erlernst Du zunächst das Schreiben des Sütterlin-Alphabets und verfeinerst Dein Schriftbild. Auf dieser Grundlage kannst Du Deine Lesefertigkeiten vertiefen und Besonderheiten, wie die “S-Schreibweise”, kennenlernen. In einem Materialpaket, dass Du zusätzlich per Post erhältst, findest Du reichlich Übungsmaterial und historische Dokumente, um Dir einen grundlegenden Einstieg in die Sütterlin zu  ermöglichen. Wir bieten insgesamt 30 Teilnahmeplätze an und verlosen diese unter allen, die ihr Interesse bekunden. Mit etwas Glück bist Du dabei.

Unsere Partner

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Partnern, für ihre kundige, fachliche wie finanzielle Hilfe, um diesen Aktionsmonat zu verwirklichen.

Bund für deutsche Schrift und Sprache e. V. – bfds.de
Fräulein Genealogie – fraeuleingenealogie.de
Gutenberg Stiftung – gutenberg-stiftung.de
Katharina Rehm Graphologie – entscheidungshilfe-graphologie.de