Infobrief vom 23. Oktober 2020: Generisches Maskulinum bei DAX-Unternehmen

1. Presseschau Generisches Maskulinum bei DAX-Unternehmen Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de Oft entsteht der Eindruck, dass sich immer mehr Institutionen der Gendersprache verschreiben – seien es Universitäten, Zeitungen oder öffentlich-rechtliche Sender. In eine gegenläufige Richtung entwickelt sich die Finanzberichterstattung der DAX-Unternehmen. „Im Vergleich zu den Vorjahren ist tendenziell eine Abkehr von Doppelbenennungen erkennbar“, berichtet PR-Journal-Autor
weiterlesen

Infobrief vom 16. Oktober 2020: Jugendwort des Jahres

1. Presseschau Jugendwort des Jahres Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de Das Ergebnis der diesjährigen Umfrage zum Jugendwort des Jahres mag den ein oder anderen überraschen: Der schlichte Anglizismus lost wurde mit 48 Prozent der Stimmen zum Sieger gekürt. Das Wort bedeutet so viel wie verloren, verwirrt oder ahnungslos. Der Linguistikprofessor Jannis Androutsopoulos hätte eher auf
weiterlesen

Infobrief vom 9. Oktober 2020: Vom Mohrenkopf, der einer sein will

1. Presseschau Vom Mohrenkopf, der einer sein will Foto: Verena N. / pixelio.de Was dürfen wir eigentlich noch sagen – und was nicht. Darum ging es am 5.10. in der Sendung „Hart aber Fair“. Unter anderem diskutierten der Autor Jan Weiler und der Kabarettist Jürgen von der Lippe über vermeintlich geschlechtergerechte Sprache, aber auch über
weiterlesen

Infobrief vom 2. Oktober 2020: Europäischer Tag der Sprachen

1. Presseschau Europäischer Tag der Sprachen Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de Sprachen sind wichtig für das gegenseitige Verständnis. Dennoch braucht es mehr als einen Europäischen Tag der Sprachen (26. September), um auf die Sprachenvielfalt in Europa aufmerksam zu machen, schreibt Fiona Faas bei treffpunkteuropa.de. Knapp 200 Sprachen würden in Europa gesprochen, in Deutschland bekämen aber
weiterlesen

Infobrief vom 26. September 2020: Gendersprache: Pro und Contra

1. Presseschau Gendersprache: Pro und Contra Bild: Rainer Sturm / pixelio.de Der VDS-Vorsitzende Prof. Walter Krämer weist in einem „Pro & Contra“ im Magazin Cicero auf die Missverständnisse beim Thema „Gendern“ hin. Die Forderung nach Gleichberechtigung werde keineswegs in Frage gestellt, diese sei ein richtiges und wichtiges Ansinnen. Dennoch sei die Veränderung der Sprache von
weiterlesen