VDS gegen „Gender-Duden“

9. März 2018 „Richtig gendern“ ist ein neues Werk des DUDEN-Verlags. Dieser „Gender-DUDEN“ soll dazu anleiten, „angemessen und verständlich“ zu schreiben. Wer dies bisher schon tat, soll dies nun offenbar „gegendert“ tun. Nur wenige Deutsche und Deutschlerner können mit dem Begriff Gendern etwas anfangen. Er bezeichnet geschlechtsneutrales Schreiben und Sprechen gemäß der Gendertheorie. Sie behauptet,
weiterlesen

Bundestag debattiert über Deutsch ins Grundgesetz

6. März 2018 Der Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner hat für die AfD die Festschreibung der deutschen Sprache im Grundgesetz beantragt. In der Eröffnungsrede zählte Brandner die Befürworter einer solchen Grundgesetzergänzung aus verschiedenen Parteien auf: neben Monika Grütters (CDU) und Wolfgang Thierse (SPD) auch der frühere Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), der 2017 von der Eberhard-Schöck-Stiftung und vom
weiterlesen

Sprachfreunde kontra Bundesregierung

Verletzung des Koalitionsvertrags Mit Empörung reagiert der Verein Deutsche Sprache auf ein kürzlich versandtes Schreiben von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks an den für Umweltfragen zuständigen EU-Kommissar Karmenu Vella. Ebenfalls beteiligt sind Kanzleramtschef Altmaier und Verkehrsminister Schmidt. Gegenstand ist das Verfahren gegen Deutschland wegen angeblicher Verletzung der Richtlinien über die Luftreinhaltung. Entgegen dem immer noch gültigen Koalitionsvertrag
weiterlesen

Studiengänge in deutscher Sprache: Verein Deutsche Sprache fordert Klarstellung in Hochschulgesetzen der Länder

7. Februar 2018 Das Oberste Verwaltungsgericht (Consiglio di Stato) in Rom hat am 29. Januar die Freiheit der Wissenschaft in Europa gestärkt. Die Technische Universität Mailand muss ihren Plan begraben, alle Studiengänge nur noch auf Englisch anzubieten. Einheimische wären mit ihrer Landessprache an einer Hochschule ihres Landes faktisch zu Fremden gestempelt geworden. Auch deutsche Studenten und
weiterlesen