Italienisch – eine Sprache für Europa

Italien zieht in der Europäischen Union einige Kritik auf sich, zuletzt bei Aufstellung seines Haushalts und der Ausweitung seines Staatsdefizits. Der Verein Deutsche Sprache erlebt hingegen mit einigem Staunen und großem Respekt eine bemerkenswerte Aktion der Italienischen Botschaft in Deutschland sowie zahlreicher Dozentenverbände. Am 19. Oktober veröffentlichte der Tagesspiegel aus Berlin deren Erklärung: „Italienisch –
weiterlesen

Jacob-Grimm-Preis für Die Fantastischen Vier

Die Träger des Kulturpreises Deutsche Sprache sind Die Fantastischen Vier, die Kampagne Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind des Netzwerks Frühe Hilfen des Jugend- und Sozialamtes der Stadt Frankfurt am Main und das Bundessprachenamt. Die 18. Verleihung der mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Auszeichnung für sprachliche Leistungen fand am 13. Oktober 2018 im Kongress Palais
weiterlesen

Neue Klatsche für den Deutschen Fußballbund: DFB ist Sprachpanscher des Jahres

Foto: Pixabay  jarmoluk CC0-Lizenz Der Deutsche Fußballbund ist der Sprachpanscher des Jahres 2018. Sein Motto „Best never rest“, mit dem der DFB zur missglückten WM-Verteidigung in Russland angetreten war, klänge nach Meinung erzürnter Sprachfreunde wie die ungelenke Formulierung eines russischen Englischschülers im ersten Lernjahr. Auch der Aufdruck „Germany“ auf verschiedenen Kleidungsstücken wurde oft moniert. Gewählt
weiterlesen

Best go to rest – Das DFB-Desaster und der englische Werbespruch

Foto: Pixabay  jarmoluk CC0-Lizenz Nicht der Auslöser, aber ein Warnzeichen für das Ausscheiden der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland ist nach Meinung von Sprachexperten der Werbespruch „Best never rest“, der metergroß auf Mannschaftsbussen und andernorts zu sehen war. „Es ist eine traurige Tatsache, dass in Deutschland in vielen Lebensbereichen versucht wird, Qualitätsmängel und
weiterlesen

Sprachnachrichten Nr. 78: Deutsch lernen

Deutsch ist die Grundlage für sämtliche Schulfächer, daran erinnert die Ausgabe 78 der Sprachnachrichten. Betroffen sind auch die Menschen, die aus der Fremde zu uns stoßen, beispielsweise damit sie gegebenenfalls begreifen, was auf Warnschildern (oft in fragwürdigem Deutsch) geschrieben steht. Dazu gibt es Beiträge aus dem Erfahrungsschatz von Josef Kraus, der dreißig Jahre lang Präsident
weiterlesen