Süttember: Herbst der Handschrift

Diesen September hat der VDS etwas Besonderes zu bieten: Wir veranstalten den „Süttember”, einen Aktionsmonat rund um das Thema Handschrift! Süttember; dassetzt sich zusammen aus den Worten „September” und „Sütterlin”.

Was das ist?
Manch einer mag Sütterlin vielleicht noch von seinen Großeltern kennen. Das ist eine sogenannte „gebrochene Schrift”, eine Schrifttechnik, die vom NS-Regime verboten und unterdrückt wurde. Jetzt können nur noch wenige die gebrochenen Schriftarten lesen. Dabei waren bis Mitte des 20. Jhds. fast alle deutschen Texte in einer gebrochenen Schrift gedruckt bzw. geschrieben.

Klingt spannend?
Wer mehr darüber erfahren will, kann mit unserer Vortragsreihe einen spannenden Exkurs in die Geschichte der Handschrift unternehmen.
Und wer sich auch einmal selbst am Schreiben von Sütterlin versuchen will, sollte zu unserem Lernbeutel greifen.
Außerdem gibt es einen Workshop, bei dem man etwas Glück einen Teilnahmeplatz erhalten kann.

Wie man teilnimmt?
Hier geht es zu der Veranstaltungsseite, auf der sich jeder kostenfrei für unsere Angebote anmelden kann.
Auch auf unseren Sozialen Medien wird es regelmäßig etwas zu entdecken geben. Wer nichts verpassen will, abonniert einfach #suettember.

Der VDS wünscht einen spannenden Herbstanfang.

Zückt die Stifte!